Vom 9. - 11. März 2017 wurde in Puruwala, Indien, dem Sitz Seiner Heiligkeit des 42. Sakya Trizin im Kloster Sakya Magon Thubten Namgyal Ling die Inthronisation mit mehr als 5000 Gästen aus der ganzen Welt gefeiert. Viele hohe buddhistische Würdenträger nahmen daran teil und überbrachten ihre Grußbotschaften.

Vom 12.- 19. März 2017 gab S.H. der 41. Sakya Trizin die mündliche Übertragung der gesammelten Schriften von Ngorchen Kunga Sangpo.

Seit dem 24. März 2017 findet im Sakya Centre in Rajpur für 2 Monate Lamdre Tsogshey unter Leitung Seiner Heiligkeit des 42. Sakya Trizin statt.

Unten folgen zwei Texte aus dem Programm-Heft zur Inthronisation (The 42nd Sakya Trizin Enthronement Organizing Committee, c/o Sakya Centre 187 Rajpur Road P.O. Rajpur 248009 Dehradun, Uttarakhand, India) zur Einführung der Sakya Tradition, der Nachfolge-Änderung und über den Werdegang S.H. des 42. Sakya Trizin.

Alle Texte und Bilder auf dieser Seite unterliegen dem Copyright: © the Office of Sakya Dolma Phodrang - 2017

 

Kurze Einführung in die Sakya Tradition

Die Sakya Tradition - eine der Haupttraditionen des Tibetischen Buddhismus –  wurde 1073 von Khön Konchok Gyalpo am Ort namens “Sakya“ als Sitz und erstes Kloster der Sakya Tradition im Gebiet der Ponpo Ri Gebirgsregion gegründet. Anschließend übertrugen die fünf Meister der Sakyas die gewöhnlichen und ungewöhnlichen Belehrungen, womit sie erreichten, dass die Belehrungen der Sakya zusammen mit den unterstützenden Wissenschaften sich weiter entfalten konnte. Seit damals nennen sich die Linie und ihre Nachfolger „Sakyapa“.

Die ungebrochene Folge von Linienhaltern tragen die drei höchsten Namen „mtshan mchhog gsum Idan“, bekannt als das Himmlische Geschlecht, Khön Stamm und Sakya-pa. Durch sie wurden die großen Belehrungen der Sakya-Tradition bewahrt und verbreiten sich bis zum heutigen Tag  erfolgreich. Der amtierende Thronhalter Seine Heiligkeit, 41. Sakya Trizin, Ngawang Kunga Thegchen Palbar Trinley Samphel Wangi Gyalpo, sah mit seiner großen Weitsicht, dass in der gegenwärtigen degenerierten Zeit es förderlich sei, das Thronhalter-Nachfolge-System zu ändern, obgleich es ganz von der etablierten Sakya Tradition abweicht und eine neue Ära entstehen lässt.

Am 8. Mai 2014 wurde das neue historische Thronhalter-Nachfolge-System einstimmig vom Dolma Phodrang und Phuntsok Phodrang mit Seiner Heiligkeit beschlossen, Seine Heiligkeit Sakya Trizin gab es am 11.12.2014 während des 23. Großen Sakya Mönlam für Weltweiten Frieden in Lumbini bekannt.

Die Resolution enthielt die genaue Amtszeit, die Aufgaben des Thronhalters in der hohen Position und die vorausgegangenen Qualifikationen, um Thronhalter werden zu können. Die Qualifikation enthält die vollständig abgeschlossenen Studien der grundlegenden Riten und Rituale der Sakya Tradition Studien in allen wichtigen Philosophien, erhaltene Ermächtigungen, Lese-Übertragungen, Kern-Unterweisungen, Meisterung der angestammten Dharma-Belehrungen des Lamdre Tsogshey und Lamdre Lobshey,zusammen mit anderen wichtigen Belehrungen und Ermächtigungen und die Verwirklichung von Hevajra im grundlegenden Rezitations-Retreat und anderer wichtiger Yidam Gottheiten.

Am 9. März 2017 wurde Seine Heiligkeit Ratna Vajra Rinpoche, Ngawang Kunga Lodro Wangchuk Rinchen Jigme Trinley, der mit obigen  Qualifikationen ausgestattet ist, zum offiziellen Sakya Thronhalter als 42. Sakya Trizin, erster Thronhalter nach dem neuen System, eingesetzt.

 

Über Seine Heiligkeit Ratna Vajra Rinpoche

Seine Heiligkeit Khondung Ratna Vajra Rinpoche, der älteste Sohn Seiner Heiligkeit des 41. Sakya Trizin, wird als einer der am qualifiziertesten Linienmeister des Tibetischen Buddhismus angesehen. Bekannt für seine Gelehrsamkeit und die Klarheit seiner Belehrungen, gehört Rinpoche zur angesehenen Sakya Khön Familie, deren nachfolgende Generationen eine ungebrochene Linie von herausragenden Meistern hervorgebracht haben.

Am 19.11.1974 in Dehradun, Indien geboren, erhielt Seine Heiligkeit von Geburt an unzählige Segnungen/Blessings, Ermächtigungen und Belehrungen von Seiner Heiligkeit , 41. Sakya Trizin und ebenso von anderen gelehrten und verwirklichten Meistern.

Rinpoches offizielle Ausbildung begann im Alter von 6 Jahren durch seinen Privatlehrer, dem Ehrwürdigen Rinchen Sangpo, mit Lesen, Schreiben, Grammatik, Auswendiglernen und Rezitation grundlegender Gebete und Rituale in Tibetischer Sprache. 1987, im Alter von 12 Jahren, absolvierte Seine Heiligkeit sein erstes großes Examen im Sakya Center in Rajpur, Dehradun. Zwei Jahre später beendete er seine grundlegenden Studien der Haupt-Rituale und Schriften der Sakya Tradition.

1990 trat Rinpoche ins Sakya College ein, wo er hauptsächlich Buddhistische Philosophie unter dem verstorbenen Khenpo Migmar Tsering studierte. 1998, nach Jahren konsequenten Übens, schloss Seine Heiligkeit dort seine Studien ab, und ihm wurde der Titel eines Kuchapa „Meister der zehn Schriften“ verliehen. Zu seinen philosophischen Studien erhielt Seine Heiligkeit von Seiner Heiligkeit , 41. Sakya Trizin, wie auch von vielen anderen wichtigen Linienmeistern wie dem 14. Dalai Lama, S.E. Chogye Trichen Rinpoche, S.E.Luding Khenchen Rinpoche und Khenchen Appey Rinpoche viele allgemeine und geheime Belehrungen, Ermächtigungen, Segnungen, Initiationen, mündliche Übertragungen, Erklärungen und Kern-Unterweisungen.

Beginnend mit dem frühen Alter von zwölf, vollendete Seine Heiligkeit unzählige Meditations-Retreats sowie das strenge und vollständige Hevajra Retreat, eine der Voraussetzungen, um Lamdre erteilen zu können.

Unter allen diesen wertvollen Lehrern war und ist Seine Heiligkeit , 41.Sakya Trizin, sein Haupt-Guru und Quelle der Führung und Inspiration.

2002 wurde nach langer Suche nach einer geeigneten Ehefrau, Ihre Eminenz Dagmo Kalden Dunkyi ausgewählt, um in der jahrhundertealten Sakya Tradition heiliger Divination die spirituelle Partnerin Seiner Heiligkeit zu sein. Sie haben zusammen drei Kinder, die ebenfalls gemäß der alten buddhistischen Tradition der Gelehrsamkeit erzogen werden.

Mit Weisheit und Mitgefühl setzt Seine Heiligkeit die regelmäßige Übertragung von unzähligen Ermächtigungen und Belehrungen in den berühmten buddhistischen Instituten wie dem Sakya Institut, Dzongsar Institut, Sakya College, Tantric College, International Buddhist Academy und unzähligen Schulen, Zentren und Klöstern auf der ganzen Welt fort.

Seit März 2017 hat Seine Heiligkeit die Verantwortung der Führung von seinem hochverehrten Vater und Wurzel-Guru mit seiner neuen Aufgabe als Seine Heiligkeit , 42. Sakya Trizin der Sakya Tradition des Tibetischen Buddhismus übernommen. Er wird diese Aufgabe Dharma-Studenten auf der ganzen Welt mit seiner Weisheit, echten Qualitäten ungekünstelter Einfachheit, Bescheidenheit und vollkommener Ehrlichkeit mit der Lehre Buddhas auf authentischste Weise, als Halter der reinsten Buddhistischen Tradition, anzuleiten und zu führen, weiterführen.

http://sakyatrizinenthronement.org/#program